"Wie in einem Katastrophengebiet"

Die Westdeutsche Zeitung hat vor einigen Wochen einen umfangreichen Artikel über unseren ehrenamtlichen Einsatz im Hochwassergebiet Ahrweiler geschrieben. Dafür hat unser Firmenchef Axel Zimmerbeutel einen Einblick in unsere Arbeit vor Ort gegeben.

 

Er erzählt von Bildern, die "schlimmer als im Fernsehen sind" und "wie in einem Kriegsgebiet". Schlamm, der bis unter die Decken ging, gestapelte Autos und eine 2000 Quadratmeter große Tiefgarage, die bis zu einem Meter hoch mit Schlamm vollgelaufen war. Ganz besonders dramatisch ist die gefährliche Mischung aus Öl und Dreck.

 

Aber lest selbst: https://bit.ly/3EDQ5J7

 

Zurück

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

24 Std. NOTDIENST ohne Aufschlag

0202 - 44 00 33